Wandermarathon – Wandern für den guten Zweck

Die Ofenmacher

Die Georg Kraus Stiftung fördert zusammen mit dem Verein „Die Ofenmacher e. V.“ in Äthiopien Schulungen zum Bau von Öfen mit Rauchabzug. Diese Öfen verringern Risiken für Erkrankungen und reduzieren den CO2 -Ausstoß deutlich.

Krankheit und Tod durch offenes Feuer

Die meisten ländlichen Haushalte in Entwicklungsländern, nach Schätzungen der WHO etwa 3 Milliarden Menschen, nutzen heute offenes Feuer im Wohnraum zum Kochen. Dies wirkt sich sehr negativ auf die Gesundheit der Menschen aus, die ihr Leben lang dem Rauch ausgesetzt sind. An den Folgen der permanenten Rauchexposition sterben weltweit etwa 2 Millionen Menschen jährlich.

Gegen verstärkte CO2-Freisetzung

Bei offenem Feuer ist die Energieausbeute der verwendeten Brennstoffe, meistens Holz aus den umliegenden Wäldern, sehr schlecht. Immer mehr Bäume werden gefällt, die Bodenerosion verursacht langfristig große Umweltschäden, und große Mengen CO2 werden freigesetzt.

Initiator des Projektes ist der Verein „Ofenmacher e. V“. So haben die „Ofenmacher“ über viele Jahre in Nepal mehr als 20.000 rauchfreie Küchenöfen bauen lassen. Diese Erfahrungen werden vor Ort in Alem Katema in Äthiopien weitergegeben.

Nach oben