Jeder Schritt tut gut: 1.200 Naturfans wanderten für Ofenmacher in Äthiopien

Rekord beim Wandermarathon 2017 – 20.000 Euro Erlös für Ausbildungsprojekt der GKS

Hagen – 20. Mai 2017. Der 5. Wikinger-Wandermarathon schlägt alle Rekorde: 1.200 Naturfans waren rund um Hagen unterwegs. Für den guten Zweck: Alle Einnahmen fließen ins Ofenmacher-Projekt der Georg Kraus Stiftung (GKS): „Jeder Teilnehmer fördert die Ausbildung von Einheimischen, die lernen, sichere Lehmöfen herzustellen“, so Daniel Kraus. Der geschäftsführende Gesellschafter von Wikinger Reisen freut sich über Gesamteinnahmen in Höhe von 20.000 Euro.

Hagen im Wanderfieber
Hagen im Wanderfieber: Wanderschuhe und Rucksack prägten das Bild. 1.200 Aktive eroberten drei Strecken rund um die Volmestadt. Digitalfans liefen mit der App. Daneben hatten die Initiatoren die Routen natürlich auch analog ausgeschildert.

Hinnenwiese, Hasper Talsperre, Wahl und Selbecke
Die 14-Kilometer-Route führte von Haspe aus über Hinteren Voßwinkel, Hinnenwiese und Hestert, der Halbmarathon entlang der Hasper Talsperre und zum Flugplatz Wahl. Stationen der 42-Kilometer-Strecke waren Aussichtspunkt Bilstein, Hasper Talsperre und Selbecke. Klarer Favorit der Aktiven war die 22-Kilometer-Distanz. Gut ein Viertel wandert 14 Kilometer, rund 200 schnürten die Schuhe für den sportlichen 42-Kilometer-Wandermarathon.

„Bewegung in der Natur spricht Menschen zunehmend an“
„Es waren nochmals über 400 Teilnehmer mehr als beim letzten Mal. Das Thema Bewegung in der Natur spricht Menschen zunehmend an – im Urlaub genauso wie zu Hause“, freute sich Daniel Kraus.

Alle Einnahmen für das Ofenmacher-Projekt der Georg Kraus Stiftung
Der erwartete Erlös von rund 20.000 Euro resultiert u. a. aus Startgeldern und dem Verkauf von Getränken und Speisen, die Veranstalter und Mitarbeiter sponsern. Alle Einnahmen fließen ins „Ofenmacher-Projekt“ in Äthiopien, das das gefährliche offene Küchenfeuer bekämpft. Experten bilden Einheimische darin aus, einfache rauchfreie Küchenöfen aus Lehm zu bauen. Diese sind nicht nur gesünder für Menschen, sondern haben auch einen geringeren CO2-Ausstoß. Die Georg Kraus Stiftung – ihr gehören 20 Prozent an Wikinger Reisen – unterstützt die Aktion „Ofenmacher“ seit 2014.



Rückblick Wandermarathon 2017

  • Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
  • Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017
  • Rückblick Wandermarathon 2017
    Rückblick Wandermarathon 2017

Bericht Radio Hagen



Rückblick Wandermarathon 2015

  • Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
  • Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015
  • Rückblick Wandermarathon 2015
    Rückblick Wandermarathon 2015

Bericht Radio Hagen



Rückblick Wandermarathon 2013

Der dritte Wikinger-Wandermarathon am 25.05.2013 war ein voller Erfolg. 490 Wanderfreunde trafen sich am Unternehmenssitz in Hagen-Haspe, um für den guten Zweck die 14-, 22-, bzw. 42-km-Strecke abzulaufen. Der Erlös von 7.200,- Euro kam dem "Women Education Center" im nepalesischen Pathan zugute.

Bericht Radio Hagen

Nach oben